Druckwerkstatt

Das Geheimnis des Steindrucks

Hubert von Herkomer war ein Mann mit vielen Begabungen, "A man of many parts". Er war Maler, Musiker, Theater- und Filmproduzent. Seine Karriere als Künstler begann er als Illustrator bei einer Zeitung. Wir beginnen mit einem Rundgang durch die Ausstellung und entdecken die verschiedenen Drucktechniken, die Herkomer beherrschte.

Die Lithographie, also der Steindruck, entwickelte sich im 19. Jahrhundert als erstes Flachdruckverfahren und als einziges, das es erlaubte, Farbdrucke in Menge zu produzieren. Es ist ein sehr aufwendiges Verfahren und kann heute nur noch selten erprobt werden. Nur wenige Druckerpressen sind erhalten und einsatzbereit.

Kinder und Jugendliche können im Herkomer Museum mit unserer über 100 Jahre alten Lithographie-Presse arbeiten. Unter fachkundiger Anleitung werden alle Schritte des Steindrucks erklärt und praktisch umgesetzt. Das Schleifen der Solnhofener Platten erfordert Geduld, beim Präparieren der Steine verschwindet eure Zeichnung wie von Geisterhand.

Der zweistündige Workshop ist für Schulklassen der Jahrgangsstufen 3-6 zu empfehlen.  Die Gebühr beträgt 6,00 Euro pro Kind, Begleitpersonen sind frei.

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung