Publikationen

Die Publikationen erhalten Sie im Museumsshop. Auf Wunsch versenden wir Bücher. Dafür berechnen wir zusätzlich eine Pauschale für Bearbeitung und Versand.

Katalog zur Ausstellung "A Man Of Many Parts"

Traditionalist und kreatives Kraftwerk: Landsbergs Ehrenbürger Hubert von Herkomer (1849-1914) war beides in einer Person. Als Porträtmaler berühmt, war er gleichzeitig Initiator der ersten Autorallye in Deutschland. Ein Künstler, der das gediegene Handwerk schätzte und sich für den technischen Fortschritt begeisterte. Die biographische Ausstellung würdigt Herkomer als vielseitig begabten Künstler, der sich mit Leichtigkeit zwischen Malerei, Theater und Film bewegte.

Preis: 7 Euro

Katalog Herkomer Museum

Hartfrid Neunzert: Herkomer. Meisterwerke im Großformat. Petersberg 2014.

Hubert Herkomer, Künstlerpersönlichkeit zwischen zwei Weltreichen: 1849 in Waal bei Landsberg geboren, war er seit seinem achten Lebensjahr in England beheimatet, von van Gogh geschätzt, vom bayerischen Prinzregenten und englischen Königshaus geadelt, als Porträtmaler in Europa und den USA gefragt und mit sieben Goldmedaillen ausgezeichnet. 1914 verstarb er in Budleigh Salterton.

Preis: 29,99 Euro

Neunzert Herkomer

Hubert von Herkomer: Meine Schule

Kunstschulen wie Dachau, Worpswede oder Barbizon erfreuen sich europaweiter Anerkennung. Der gesamte Kunstbetrieb des 19. Jahrhunderts rückt zunehmend ins allgemeine Interesse und erfährt aufrichtige Würdigung. Die Herkomer-Art-School in Bushey, Hertfordshire, in England bedarf noch der näheren Aufhellung. Immerhin haben mehr als 500 Studenten diese Kunstschule besucht. Nicht wenige später berühmt gewordene Maler sind darunter. Von 1883 bis1904 wurde die Schule durch ihren Gründer Professor Hubert Herkomer geleitet. Teils fortschrittliche, teils altertümlich wirkende Regeln bestimmten den Betrieb.

Preis: 5 Euro

Hubert Herkomer - Meine Schule

Mansel Lewis und Hubert Herkomer

Der zweisprachige Katalog stellt zwei viktorianische Künstler exemplarisch vor: Mansel Lewis aus Wales und Hubert Herkomer, der in Bayern und England beheimatet war. Der Band bildet besonders Herkomers Leben und Werk anlässlich des 150. Geburtstags ab, widmet sich aber auch seinem Gönner und Malerfreund Mansel Lewis.

Preis: 10 Euro

Mansel Lewis und Herkomer

Die Herkomers

"Die Herkomers" ist eine kulturhistorisch interessante Familiengeschichte des 19. Jahrhunderts. Sie enthält die Autobiographie von Sir Hubert Ritter von Herkomer (1849-1914). Sie schildert die unglaubliche Karriere des Holzschnitzersohnes, der 1849 im bayerischen Waal nahe Landsberg geboren wurde, als Zweijähriger mit seinen Eltern die Überfahrt nach Amerika durchzustehen hatte und sechs Jahre später in England landete, um dort sein Leben zu verbringen. Durch die Porträtmalerei schuf Herkomer sich Wohlstand, Ansehen und einen über die Ländergrenzen hinweg reichenden Ruf.

Preis: 5 Euro

Die Herkomers

Sir Hubert von Herkomer

Zum 100jährigen Jubiläum des Mutterturms in Landsberg stellte die Herkomer-Ausstellung 1988 im Landsberger Rathaus die Bedeutung Hubert von Herkomers als europäischer Künstler mit internationaler Bedeutung vor. Der Mutterturm prägt nicht nur die Landsberger Stadtkulisse, sondern hat engen Bezug zum künstlerischen Schaffen Herkomers. Im Turm, den er zum Andenken an seine Mutter erbauen ließ, richtete er ein Atelier und eine Radierwerkstatt ein. Kurz nach seiner Fertigstellung begann Herkomer seine Arbeit am ersten großen Rathausgemälde, der "Magistratssitzung".

Preis: 5 Euro

Sir Hubert von Herkomer

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung